Anmelden

News

Mehr als 156.000 Menschen leben in Paderborn

Mehr als 156.000 Menschen leben in Paderborn

Bevölkerungsentwicklung im September 2022.

Im September 2022 ist die Bevölkerungszahl in Paderborn mit +230 Personen wieder deutlich angestiegen. Damit wohnten zum zweiten Mal in diesem Jahr mehr als 156.000 Personen in Paderborn. Genauer gesagt waren es am 30. September 156.093 Menschen, was einen neuen Höchststand bedeutet. Der Abstand zum Vorjahr, dem September 2021, ist mit + 2.533 Personen weiter sehr hoch.

Die Zahl der ukrainischen Flüchtlinge ist moderat angestiegen, so dass Ende September 1.955 Menschen aus der Ukraine in Paderborn gemeldet waren. Insgesamt sind 55 Personen neu nach Paderborn gezogen. Allerdings sind auch 36 Personen wieder aus Paderborn fortgezogen.

Nach der Kernstadt, in der 88.839 Personen ihren Hauptwohnsitz angemeldet haben, ist Schloß Neuhaus der größte Paderborner Stadtteil. Hier leben 27.039 Menschen. Elsen folgt mit 16.286 Personen. Wewer (7.213), Sande (5.803) und Marienloh (3.271) liegen im Mittelfeld. In Dahl leben 2.833 Menschen, in Benhausen 2.450 Menschen und in Neuenbeken 2.359 Menschen.

Ähnliche Beiträge