Anmelden

News

DigHomE-Tagung: Schöne neue Lernumwelt auf dem Prüfstand

DigHomE-Tagung: Schöne neue Lernumwelt auf dem Prüfstand

Forschungsprojekt DigHomE lädt zum Praxis-Austausch nach Paderborn ein

Paderborn. Am 09. Februar 2023 wird im Hotel Aspethera zum Thema digitale Bildung in der Familie getagt. Unter dem Titel „In media(s) res. Schöne neue Lernumwelt auf dem Prüfstand“ lädt das Forschungsteam des vom BMBF-geförderten Projekts DigHomE (Digital Home Learning Environment) zum Austausch ein.

Kinder wachsen in einer Welt auf, in der ein kompetenter Umgang mit digitalen Medien – wie dem Internet – Voraussetzung für die gesellschaftliche Teilhabe ist. Wie die digitale häusliche Lernumwelt von Kindern zum Erwerb digitaler Kompetenzen beitragen kann, wird seit 2019 im Projekt DigHomE unter der Leitung von Prof. Dr. Heike M. Buhl (Psychologie, Universität Paderborn), Prof. Dr. Dorothee M. Meister (Medienpädagogik und empirische Medienforschung, Universität Paderborn) und Prof. Dr. Anna-Maria Kamin (Medienpädagogik, Universität Bielefeld) untersucht. Im Fokus stehen Einflüsse digitaler Bildung von Schülern im Elternhaus bei der Recherche. Dabei werden relevante Merkmale familialer Unterstützung und deren Einflussfaktoren untersucht.

Mit Blick auf die Relevanz des Themas sowie die Bereitstellung der im Projekt generierten Ergebnisse richtete die Forschungsgruppe DigHomE bereits am 24. und 25. November 2022 eine internationale Tagung zum Thema „Digitale häusliche Lernumwelt – Einflüsse informeller und non-formaler digitaler Bildung von Schülern im Elternhaus“ im Tagungszentrum Liborianum in Paderborn aus.

Im Fokus der wissenschaftlichen Tagung stand die Darstellung von quantitativen und qualitativen Projektergebnissen, die einen Einblick in die digitale häusliche Lernumwelt von Kindern ermöglichen. In Arbeitsgruppen wurden ausgewählte thematische Schwerpunkte vor dem Hintergrund bisheriger Forschungsergebnisse diskutiert und Handlungsbedarfe für Forschung und Praxis abgeleitet.

Darauf aufbauend findet am 09. Februar 2023 die ebenfalls von der Forschungsgruppe DigHomE organisierte Transfertagung statt, die sich an alle Interessierte der Themen Bildung, Medien- und Informationskompetenz richtet. Ziel der Transfertagung ist es, einen Rahmen zu schaffen, um die neuen Forschungsergebnisse aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren und gemeinsam Anknüpfungspunkte für die digitale Bildungspraxis und den medialen Erziehungsalltag zu entwickeln. Das Programm ist abwechslungsreich angefangen bei der Vorstellung von neunen Forschungsergebnissen des DigHomE-Projekts über Workshops bis hin zu einer Podiumsdiskussion.

Weitere Informationen zur kostenfreien Tagung in Paderborn, sind auf der Tagungshomepage (go.upb.de/transfer-dighome.de) zu finden. Solange noch freie Plätze vorhanden sind, ist eine Anmeldung bis zum 30.01.2023 möglich.

Ähnliche Beiträge