Anmelden

News

Ausverkauf im Lieblingstier beginnt

Ausverkauf im Lieblingstier beginnt

Zum Jahresende schließt Jutta-Landwehr Jordan ihr Geschäft für artgerechte, regionale und hochwertige Barf-Ernährung für Hunde.

Nach über 25 Jahren ist Schluss. Das Lieblingstier Paderborn um Inhaberin Jutta landwehr-Jordan schließt seine Türen. Das ehemals als Pfiffikus bekannte Geschäft hatte sich vor einigen Jahren mit der Spezialisierung auf Barf-Tiernahrung einen Namen unter den Hundebesitzern in Paderborn und Umgebung gemacht. Besonders durch den Fokus auf die artgerechte und regionale Herstellung des Futters sowie die Beratung und Expertise standen Jutta Landwehr-Jordan und ihr Lieblingstier-Team bei den Kunden hoch im Kurs. Die eigens entwickelte Marke „Lieblingstier“ erfreute sich bei den treuen Tierfreunden großer Beliebtheit. Nun möchte Jutta Landwehr-Jordan das Geschäft schließen.

Ab dem 25. November startet ein vierwöchiger Räumungsverkauf in der Brüderstraße 13.

Der Grundstein für die Entwicklung des Lieblingstiers wurde bereits im Jahr 2006 gelegt. Damals schaffte sich Landwehr-Jordan die Labrador-Hündin Aika an. Eine Hunderasse, deren Fütterung nicht so einfach ist, wie sie feststellen musste. „Als Aika wegen ihrer Ausbildung zur Rettungshündin auf ihre Ernährung achten musste, habe ich das Barfen für uns entdeckt, die Fütterung von Hunden mit rohem Fleisch.“ Ein unübersichtlicher Markt und noch unübersichtlichere Lieferketten führten letztendlich dazu, dass die Herkunft des Fleischs, das die gelernte Informationselektronikerin verfütterte, nicht zurückzuverfolgen war. Diese Unwissenheit beim Endverbraucher inspirierte Jutta Landwehr-Jordan zu ihrer eigenen regionalen Barf-Marke „Lieblingstier“, die seither sowohl im Pfiffikus als auch im Lieblingstier verkauft wurde.

Ab dem 25. November gibt es neben Barf-Nahrung auch Hundezubehör wie Halsbänder, Spielzeuge und Leinen im Ausverkauf. „Wir freuen uns, viele bekannte Gesichter noch einmal in unserem Geschäft in der Brüderstraße begrüßen zu dürfen.“, so Landwehr-Jordan. Die Hoffnung, dass es weiterhin regionales und hochwertiges Barf-Futter in Paderborn geben wird, hat die Paderbornerin nicht aufgegeben. Privat möchte Jutta Landwehr-Jordan sich anderen Projekten widmen.

Foto: Lieblingstier

Ähnliche Beiträge